Topf mit frischen Blüten und Blättern füllen, mit Wasser bedecken und einmal kurz aufkochen. 12 Std. ziehen lassen, abseihen, gleiche Menge Zucker wie Flüssigkeit zufügen, langsam zu Sirup einkochen. Bei Magen- und Darmstörungen, Bronchitis und als Stoffwechsel anregende Frühjahrskur tgl. 2-3 EL. Ansonsten zum verdünnen als Erfrischungsgetränk.Read More →

Pro Person sammle ich zwei Hand voll Blätter, waschen und zerkleinern. In einem Topf eine klein geschnittene Zwiebel leicht anschwitzen, Bärlauch dazu und bis er in sich zusammenfällt dünsten. Ich würze mit Pfeffer und Salz und dann pürieren. Separat vermische ich 1-2 TL Mehl mit creme fraiche, diese gebe ichRead More →

Man nehme je nach Anzahl, eine Hand voll Bärlauchblätter pro Person, wasche sie und trockne sie etwas ab. Dann werden die Blätter klein geschnitten und mit etwas Öl püriert. Will man das Pesto für später aufbewahren dann einfach noch etwas Salz dazu und mit Öl abdecken. Wird es verwendet gebeRead More →

Der Bärlauch blüht von März bis Juni und man findet ihn vermehrt in unseren Küchen. Vorsicht mit seinen giftigen Doppelgängern wie Maiglöckchen, Herbstzeitlose und Aronstab. Seine Verwendung nützten schon die Römern, er wirkt positiv auf die Darmflora und Herz-Kreislauf. Er wirkt wie ein Antibiotikum.Read More →