Der Bärlauch blüht von März bis Juni und man findet ihn vermehrt in unseren Küchen. Vorsicht mit seinen giftigen Doppelgängern wie Maiglöckchen, Herbstzeitlose und Aronstab. Seine Verwendung nützten schon die Römern, er wirkt positiv auf die Darmflora und Herz-Kreislauf. Er wirkt wie ein Antibiotikum.Read More →