02
Apr 18

Scharbockskraut

Das gelbe verlockende Frühlingskraut sollte schon vor dem Erscheinen der gelben Blüten gesammelt und aus den herzförmigen Blättern mit anderen Frühlingskräutern eine Suppe zubereitet werden.


02
Apr 18

Bärlauch


04
Mai 16

Gemüsesuppe

dddd


23
Jun 15

Borretsch

Borretsch2015

Raublattgewächse


23
Jun 15

Wiesensalbei

Wiesensalbei2015

Lippenblütler

 


23
Jun 15

Klatschmohn

Klatschmohn2015

Mohngewächse


04
Mai 15

Von Sievering zum Dreimarkstein

Start der Wanderung

Start der Wanderung

Der Weg führt neben dem Bächlein entlang und links und rechts ist hauptsächlich der Bärlauch zu sehen, zum Teil mit seinen schneeweißen Blüten und andere mit den Knospen. Die Knospen lassen sich herrlich zu Kapern einlegen.
Am Ende des Weges überquert man die Straße und steigt rechts in den Wald ein. Ein roter Schranken als Markierung. Es geht sehr gemütlich weiter und folgende Pflanzen habe ich festgehalten.

 

Der Weg setzt sich über einen kleinen Zulauf fort und führt hinauf zum 1. Gasthaus.

 

Von hier aus zieht sich der Weg durch den Wald, wo der Bärlauch, Waldmeister, Günsel, Löwenzahn, Knoblauchrauke, Storchenschnabel, Taubnesseln, Ehrenpreis und Gundermann zu sehen sind. Am Ende des Weges kommen wir zum Häuserl am Roan 2. Einkehrmöglichkeit.

Von hier führt der Weg weiter durch den Wald zum Häuserl am Stoan, wo wir sehr vielen Pflanzen in einer Lebensgemeinschaft begegnen. Ausser dem Häuserl am Roan waren heute alle geschlossen.

Von hier führt der Weg mehr abwärts hinunter zwischen Salmannsdorf und Sievering. Zwischendurch öffnet sich der Wald und man hat einen schönen Ausblick über die naheliegenden Weingärten. Am Ende des Weges ist der Hinweis Richtung gebend und er führt schmal zu den Stiegen und wieder zum Ausgangspunkt. Wegzeit für gemütliches Wandern und die Pflanzen betrachten 2 Std.


02
Mai 15

Waldmeister

Waldmeister Familie Labkräuter

Waldmeister Familie Labkräuter


02
Mai 15

Walderdbeere

Walderdbeere2015

Familie Rosengewächse Planet Venus, Mars


02
Mai 15

Maiglöckchen

Maiglöckchen Familie Spargelgewächse

Maiglöckchen
Familie Spargelgewächse

Maiglöckchen ohne Blüte giftig dem Bärlauch ähnlich

Maiglöckchen ohne Blüte, giftig dem Bärlauch ähnlich


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen